Vorschriften der EU über Einweg Kunststoffprodukte

Die Vorschriften der EU über Einweg Kunststoffprodukte, die im Mai des Jahres 2019 verabschiedet waren, betreffen sie die 10 Plastikgegenstände, die im häufigsten die Strände und Meere Europas , sowie die verlorene oder vergessene Fachgeräte. Dieser Abfall Macht 70% des Mülls im Meer aus.

Die  Vorschriften verbieten Einweg Kunststoffprodukte, für denenes alternative Produkte ohne Kunststoff gibt. Andere Maßnahmen zielen darauf ab , den Verbrauch von Kunststoff zu reduzieren , die am häufigsten in den Müll gelangen .Zusätzlich sie ziehen darauf aus, die Herstellerverantwortung auszuweiten,  bei der Änderung des Designs bestimmter Produkte , und schließlich um zu Informations und Verbraucherbewusstsein zu führen.

Ab 2021 tritt ein Verbot von Kunststoff Rohrreinigern, plastik Besteck ,Teller, Strohhalme, Getränke Rührer und Einweg-Ballonstützstängen aus Kunststoff in Kraft, sowie Lebensmittel- und Getränkebehälter aus Kunststoff , einschließlich Plastikbecher aus expandiertem Polystyrol. Diese Artikel sollen aus nachhaltigen Materialien hergestellt oder durch alternative Produkte ersetzt werden, die wiederverwendet werden können. Es ist auch zu  erwarten alle die Produkte aus oxidierten Kunststoffen verboten zu werden.

Sidebar